Übergewicht

Übergewicht und die psychischen Folgen

Bei Übergewicht wird oftmals nur über die körperlichen Folgen und Krankheiten gesprochen, die ja schon erheblich sind.... aber gerade Übergewichtige leiden oftmals an psychischen Leiden, die den Schritt zum Abnehmen erheblich erschweren.

Es gibt selbstverständlich auch Übergewichtige die durchaus zu Ihrem Gewicht stehen und auch glücklich. Diese möchten wir aber mit diesen Artikel auf gar keinen Fall ansprechen.. Hier geht es um die Personen, die sich einfach nicht wohl in Ihrer Haut fühlen.



Übergewicht schleicht sich oftmals sehr langsam an und ist ein jahrelanger Prozess bis man wirklich realisiert wie "dick" man doch geworden ist.

Die Kleidungsindustrie macht es hier auch einen sehr einfach.

Die seit Jahren moderen "Strechhosen" in Größe 40 können Sie noch zwei Größen weiter tragen bis diese endlich nicht mehr mitmachen ohne das es wirklich auffällt. Sie können immerhin noch sagen, dass Sie Größe 40 tragen.

Aber wenn Sie dann eine Ihrer 100% Baumwoll Jeans Hosen herausholen, werden Sie sich das erstemal erschrecken. Aber auch hier hat die Industrie bereits diese Marktlücke gedeckt und wenn Sie sich die Kataloge oder auch in Kaufhäusern umschauen werden Sie mit Sicherheit eine eingene Abteilung für übergewichtige Personen finden. Meistenteils werden diese Frauen durch die Werbeslogans noch dazu animiert, dass doch eigendlich alles in Ordnung ist .... so bin ich eben.

Doch gerade diese Einstellung animiert noch mehr zur Zunahme. Die Kleidung ist weit geschnitten, so dass die Figur sehr gut kaschiert werden kann.

.... doch wenn der Abend kommt und Sie die Wirklichkeit vor dem Spiegel sehen, kommen viele Personen und anderen viele Frauen mit der eigenen Figur nicht mehr klar.

Bin ich denn so wirklich ... will ich eigentlich so sein ....

Was macht die Psyche mit Übergewichtigen ?

Hier einige Punkte worunter Übergewichitge leiden und warum Sie einfach den Schritt zum Abnehmen nicht wagen

- Übergewichtige leiden oftmals unter geringen Selbstbewußsein

Ich bin nichts wert; das schaffe ich doch nicht; wozu das alles usw.

Diese Einstellung führt dazu das dieser Personenkreis erst gar nicht mit einer Umstellung anfängt, da sie der Meinung sind, dass Sie es eh nicht schaffen.

Unsere Empfehlung:

Hören Sie auf nachzudenken und zu grübeln mit was wäre wenn und wenn dann überhaupt. Diese Denkensweise bringt Sie zu gar nichts im Gegenteil Sie gehen damit einen Schritt zurück und landen wieder in dem Kreislauf wo Sie eingentlich heraus möchten.

Wenn Sie anfangen diese Gedanken zu bekommen, ziehen sich sich ein paar Schuhe an und gehen Sie nach draußen zum spazieren. Werden Sie aktiv und überwinden Sie den "Schweinehund"

Klingt lächerlich? .....ist es aber nicht. Nehmen Sie Ihre Gedanken mit nach draußen und laufen Sie einfach. Wenn Sie Abnehmen möchten oder an Ihren Leben etwas ändern möchten sollten Sie aktiv werden und sich nicht in eine Ecke verkriechen. Keiner wird Sie schief angucken .... sondern so einen Schritt immer beglückwünschen. Sie erhalten hierdurch auch viel positives von anderen Menschen und kommen somit das eine oder andere Mahl ins Gespräch.

Bewegung setzt Adrenalin und Glückhormone frei, so dass Sie automatisch auf positivere Gedanken kommen. Beim Spazierengehen haben Sie auch genügend Zeit über alles mögliche nach zu denken ...... und nach dem Spaziergang haben Sie bereits den ersten Schritt geschafft !

Es muß nicht gleich das Workout im Fitnessstudio sein oder das Schwimmbad, wenn Sie sich dabei nicht wohlfühlen. Aber Spazierengehen bzw. schnelles Gehen, auch Walking genannt bringt Ihnen die nötige Bewegung, damit Ihr Stoffwechsel angeregt wird. Hierdurch starten Sie vom ersten Gang auch die Fettverbrennung und den Kalorienverbrauch.

Jedes Kilo welches Sie verlieren wird Sie glücklicher machen und Sie werden stolz sein und somit auch wieder mehr Freude am Leben haben. Dieses wiederum macht sich auch bei anderen Personen bemerkbar ...... Ihre Ausstrahlung und Ihre Einstellung werden sich schlagartig verändern. Sie werden Stärke nach Außen zeigen können und somit gegenüber anderen Menschen eine ganz andere Lebenseinstellung präsentieren.






Unsere Buchemphehlung