Vitamin D

Vitamin D überdosieren ist das möglich?

 

Unsere Themen:

Vitamin D Bedarfsrechner

Vitamin D Mangel

Vitamin D Mangel Symptome

Vitamin D Überdosierung

Vitamin D kaufen

Mehr erfahren über die eigenen Symptome:    www.vitamindservice.de/node/96

Mehr erfahren über den eigenen Vitamin-D-Spiegel:    www.vitamindservice.de/node/88

Ist eine Überdosierung mit Vitamin D möglich ?

Viel wird über eine Überdosierung von Vitamin D spekuliert und auch teilweise Angst über eine erhöhte Dosierung verbreitet ... ist diese Angst wirklich gerechtfertigt ?

Eine Überdosierung mit Vitamin D ist nahezu nicht möglich. Der kritische Bereich liegt nach Aussage von Dr. med Raimund Helden bei 150 ng*. Um diesen Vitamin D Spiegel zu erreichen, müssten Sie tausende von internationalen Einheiten (i.E.) über einen längeren Zeitraum zu sich nehmen.

Eine Überdosierung von Vitamin D durch Sonneneinstrahlung oder durch Nahrung ist nicht möglich aber durch synthetisch hergestelltes Vitamin D.

Der DACH -Richtwert wurde 2012 von 200 i.E. (5 Mikrogramm) auf 800 i.E. (20 Mikrogramm) heraufgesetzt. Dennoch sind sich Spezialisten wie z.B. Dr. med Ulrich Strunz und Dr. med von Helden einig, dass auch diese Dosierung noch viel zu gering ist.

n Deutschland herrscht Vitamin D Mangel und bei ca. 85% der Bevölkerung ist der Vitamin D Spiegel im Keller. Dieser müsste erst einmal wieder mit hohen Dosierungen von Vitamin D aufgefüllt werden. Dr. med von Helden arbeitet mit der Vitamin D Therapie. Hier werden je nach Körpergewicht und anderen Merkmalen Anfangsdosierungen von hunderttausenden von i.E gegeben und spätere Erhaltungsdosierungen in Höhe von tausenden i.E.

Dr. med Ulrich Strunz selbst nimmt täglich 4000 i.E. Vitamin D**.

.... und bislang gab es keine Symptome von einer Überdosierung! .... im Gegenteil!

Symptome einer Überdosierung bei Vitamin D

.... bitte beachten Sie, dass diese Symptome bei einer kurzfristigen Überdosierung eintreten können.

Übelkeit und Erbrechen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Durst, kein Hunger, Herz Rhythmusstörungen.

Bei einer langfristiger Überdosierung kann sich Kalzium in den Blutgefäßen ablagern. Das Kalzium kann sich auch in den Nieren verlagern was zu Nierensteinen oder auch zu Nierenversagen führen kann.

Um eine Überdosierung von Vitamin D ausschließen zu können, sollte ein Arzt Sie gründlich untersuchen und den Vitamin D Spiegel durch einen Bluttest feststellen lassen.

Sie können auch den Bluttest online bestellen und feststellen lassen ob eine Überdosierung vorliegt. Bei schwerwiegenden Symptomen raten wir Ihnen aber sofort einen Arzt aufzusuchen!

 

 

Im Endeffekt sollten Sie sich auch Gedanken darüber machen, ob überhaupt eine Überdosierung von Vitamin D vorliegen kann oder ob es auch ein Vitamin D Mangel sein kann. Denn Vitamin D Mangel kann auch gewisse Symptome hervorrufen.

 

* Quelle: Gesund in sieben Tagen: Erfolge mit der Vitamin-D-Therapie Dr. med Raimund von Helden

** Quelle: Vitamine: Aus der Natur oder als Nahrungsergänzung - wie sie wirken, warum sie helfen Extra: Die fatalen Denkfehler der Vitamin-Gegner Dr. med. Ulrich Strunz

 

 





Unsere Buchempfehlung



Unsere Empfehlung

Vitamin D3 + K2 hochdosiert