Auf die Fett-Verteilung kommt es an!

Der WHR liefert die Antwort darauf, wo die Fettdepots sitzen. Fettdepots im Bauchraum bedeuten ein viel höheres Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken.

 

 

 

 





 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was bedeutet WHR ?

WHR bedeutet Waist Hip Ratio = Tailie - Hüft Quotient bzw. Index.

Der Taille-Hüft-Quotient (WHR) gibt das Verhältnis von Taillenumfang zu Hüftumfang an. Das Verhältnis von Taillen -zu Hüftumfang sollte bei Männern kleiner als 1,0 und bei Frauen kleiner als 0,85 sein. Bauchbetontes Übergewicht (Apfeltyp) bedeutet ein viel höheres Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken. Für das kardiovaskuläre Risiko ist weniger das Ausmaß des Übergewichts als vielmehr das Fettverteilungsmuster entscheidend. Besonders nachteilig wirken sich hier Fettdepots im Bauchraum und an den inneren Organen aus. Denn das "innere Bauchfett" hat eine andere Zusammensetzung als das Fett an Po, Hüften und Oberschenkeln. Es produziert besonders viele Fettsäuren, die in der Leber in andere Fette umgebaut werden. Mit der Zunahme des inneren Bauchfetts steigt daher auch das Risiko für Folgeerkrankungen. Diabetes und Bluthochdruck können auftreten, und vor allem die Blutfette verändern sich ungünstig: Das "schlechte" LDL-Cholesterin nimmt zu und zur gleichen Zeit kommt es zur Reduzierung des gefäßschützenden "positiven" HDL-Cholesterin. Dies führt im nächsten Schritt zu Ablagerungen an den Innenwänden der Arterien. Dadurch verengen sich die Gefäße und die Versorgung der Organe mit Nährstoffen und Sauerstoff ist eingeschränkt.

Wann ist der WHR Wert normal ?

Der WHR Wert sollte bei Männern unter 1 liegen und bei Frauen unter 0,8. Dadurch verringert sich die Gefahr von Herzerkrankungen.

 Wie messe ich richtig um einen korrekten WHR Wert zu bekommen ?

Messen Sie mit einem Maßband den Taillenumfang. Dieser sollte zwischen Beckenoberkante und unterster Rippeliegen. Den Hüftumfang an der breitesten Stelle ermitteln.

Wie kann ich erkennen ob mein WHR zu hoch ist

Zum einen können Sie unseren WHR / Waist Hip Ration Rechner benutzen. Für die Berechnung des Index benötigen wir Ihren Tailenumfang und Ihren Hüftumfang. Anhand dieser Daten können wir das Risiko berechnen.

Aber auch wenn Sie sich Ihren Körper anschauen, so können Sie schon ein wenig einschätzen wie hoch das Risiko für Herzerkrankungen sein kann. Die Fastregel sagt, je höher das Fett am Körper sitzt umso größer ist die Gefahr. Also wenn Sie Fettdepots am Bauch haben ist das Risiko höher als wenn die Fettdepots z.B. an den Oberschenkeln oder am Po sind. Besonders betroffen sind Männer mit Bierbäuchen!

 

 

 

 

 

News zum Thema Abnehmen

schnell Abnehmen

Radikale Diäten führen oftmals nicht zu dem Erfolg den man sich wünscht. Durch das schnelle Abnehmen verlieren Sie Fett und Muskulatur und am Ende bleibt eine schlaffe Haut überall am Körper. Am schlimmsten ist beim schnellen Abnehmen der Bauch betroffen. Manchmal sind die Falten am Bauch so groß, dass mit Sport und Muskulaturaufbau nicht mehr viel zu machen ist. Lesen Sie welche Alternativen es gibt um den Bauch wieder zu straffen.